Zufallsbild
Startseite
 

Wetter

Bruchmeister:magazin

Sven Seißelberg vor dem Burj al Arab, Dubai

facebook

10.12.2016

Alles kalter Kaffee...????

Schwarz, stark und bek?mmlich.

 

Gemeint sind hier nicht die Eigenschaften eines Bruchmeisters, sondern die Vorz?ge eines guten Kaffees.

Diesen konnten Rolf und ich kurz vor dem diesj?hrigen Sch?tzenfest in den Betriebsr?umen der hann?verschen Traditionsfirma ?Machwitz Kaffee? verkosten.

 

Und wenn man in Hannover von Tradition redet landet man auch automatisch bei den Bruchmeistern. Was lag also n?her als ein ?Joint Venture?? Der Gesch?ftsf?hrer der Firma Machwitz, Herr Maximilian Koch, pr?sentierte also Rolf und mir diverse frisch aufgebr?hte Kaffees.

 

Wobei es wie bei einer Weinprobe von schwach zu stark ging. Ich habe erstmals meinen Kaffee vom L?ffel geschl?rft. Um zu erfahren wie sehr R?stung und Zubereitung den Geschmack beeinflussen, bekamen wir auch den gleichen Kaffee in der Stempelkanne, dem Siebtr?ger und nach alter V?ter Sitte als Aufguss pr?sentiert. Erstaunlich wie der Geschmack variierte.  Letztendlich probierten wir den ?Bruchmeisterkaffee? der nunmehr in zwei Sorten ?ber die Firma Machwitz zu beziehen ist. Da w?re zun?chst der Filterkaffee, der ausschlie?lich aus der edlen Arabica Bohne besteht. Diese wird im Trommelr?stverfahren bei einer Temperatur von 201 C max. 15 Minuten ger?stet. Heraus kommt ein bek?mmlicher Kaffee mit milder Frucht und S?ure. Und mein pers?nlicher Favorit der Espresso. 80 Prozent Arabica und 20 Prozent Robusta f?r die Crema. Bei 206 C 19 Minuten ger?stet. Ein guter Espresso nach italienischer Art, der am Besten im Siebtr?ger zubereitet wird. Beide Kaffee's kommen in einer exklusiven f?r die Bruchmeister gestalteten Verpackung daher. Also, wenn ihr jenseits der Supermarktware mal eine exzellenten Kaffee trinken wollt. Es gibt ihn direkt am Marstall in der R?sterei und, wie passend, auch im Ladengesch?ft an der Osterstra?e. ?brigens, um nochmal auf die ?berschrift zur?ckzukommen, wenn ihr wissen wollt, ob ihr ein wirklich gutes Produkt habt, trinkt den Kaffee mal kalt ohne Zucker und Milch. Wenn der Kaffee Euch dann noch schmeckt und sich nicht die Fu?n?gel aufrollen, hat der R?stmeister alles richtig gemacht.

Mit Traditions-Horrido

Michael Muszinsky